Herzlich Willkommen auf unserem veganen Blog!


Herzlich Willkommen auf unserem veganen Blog! Wir möchten auf diesem Blog ein möglichst umfassendes Bild über die vegane Lebensweise bieten und unsere persönlichen Perspektiven und Denkweisen darstellen. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und freuen uns über kritische und konstruktive Kommentare.

Labels

Samstag, 27. Dezember 2014

Unser häufigstes Frühstück 2014

Das Jahr 2014 war für unser Frühstücksverhalten ein ganz besonderes Jahr. Wir haben für uns einen persönlichen Klassiker entdeckt, den wir mittlerweile jeden Morgen verspeisen. Jahrelang haben wir meistens Brot oder Müsli morgens gegessen und Anfang des Jahres mit warmen haferflocken experimentiert. Letztendlich sind wir zu einer Variante mit Haferflocken übergegangen, die einerseits gesund ist und andererseits lange satt hält. Und zwar eingelegte Haferflocken mit Frucht-Gemüsesmoothie.

Das Ergebnis sieht wie folgt aus.


Zutaten (für 2 Personen)

Über Nacht in etwas Wasser einlegen

  • 160 g Haferflocken
  • 1 EL Mohn
  • 1 EL Hanfsamen
  • etwas gemahlene Vanille
  • 1 EL Leinsamen

Zutaten Smoothie

  • 2 Bananen
  • 1 handvoll Spinat
  • 1/2 handvoll Fenchel
  • etwas Vanille
  • saisonal bedingt Minze (im Winter hier schlecht verfügbar)

Zutaten zum Unterheben

  • 3 EL Rosinen
  • 1 Apfel
  • 2 EL Mandelkerne
  • 1 TL Zimt
  • 1/3 TL Carob-Pulver
  • saisonal bedingt Kaki, Kiwi, Birne oder Mango (oder weiteres Obst)

Zubereitung

  1. Die Haferflocken abwiegen und in eine Schale geben.
  2. Den Mohn, die Hanfsamen, Leinsamen und etwas gemahlene Vanille mit in die Schale geben.
  3. Mit Wasser befüllen, bis alles bedeckt ist.
  4. Über Nacht im Kühlschrank einweichen lassen.
  5. Smoothie mit den entsprechenden Zutaten pürieren.
  6. Die Zutaten zum Unterheben ggf. schneiden und hinzugeben.
  7. Alles gut umrühren und genießen.


Dieses Frühstück ist relativ einfach zuzubereiten und hält mehrere Stunden satt. Durch die verschiedenen Zutaten ist das Frühstück reich an Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralstoffen.

Eure,
Mia & Julius Morgenstern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlasse uns gerne einen Kommentar