Herzlich Willkommen auf unserem veganen Blog!


Herzlich Willkommen auf unserem veganen Blog! Wir möchten auf diesem Blog ein möglichst umfassendes Bild über die vegane Lebensweise bieten und unsere persönlichen Perspektiven und Denkweisen darstellen. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und freuen uns über kritische und konstruktive Kommentare.

Labels

Sonntag, 7. September 2014

Kürbisbrot

Die Kürbiszeit verleitet mich, eines meiner Lieblingsrezepte zu machen. Was ist da schöner als ein Brot mit Kürbis? Also legen wir los!


Zutaten
  • 500g Dinkelmehl
  • 360ml warmes Wasser
  • 2 Packungen Trockenhefe
  • etwas Rohrzucker
  • 10g Salz
  • circa 400g Hokkaidokürbis
  • 1 TL Rosmarin
Durchführung
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben.
  2. Den Zucker, die Trockenhefe und das Salz hinzugeben.
  3. Anschließend das lauwarme Wasser hinzugeben und zu einem glatten Teig kneten (falls der Teig zu feucht ist, etwas Mehl hinzugeben, bis er nicht mehr klebt).
  4. Über den Teig ein sauberes Küchentuch geben und circa 1 Stunde gehen lassen.
  5. Den Kürbis klein schneiden und zerhäckseln.
  6. Wenn der Teig fertig gegangen ist, den zerhäckselten Kürbis hinzugeben.
  7. Den Kürbis in den Teig kneten.
  8. Den Teig zu einem Laib formen und auf ein Rost geben.
  9. Wenn man mag, das Laib einschneiden.
  10. Das Brot circa 25 Minuten bei 200° Celsisus backen.
  11. Aufpassen! Die letzten paar Minunten schauen, damit das Brot nicht zu dunkel wird.

  12. Guten Appetitt!
  13. P.S.: Den restlichen Kürbis habe ich in Spalten geschnitten und für 20 Minunten in den Ofen gegeben - sehr lecker.
Gruß
und bis bald
Mia Morgenstern

Kommentare:

  1. Mit welchem Küchengerät hast du denn den rohen Kürbis so klein gehäckselt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Zerkleinerer unseres Stabmixers. Hier sieht man es:
      http://www.grundig.de/blackline/index.php?site=BL-5040

      Ansonsten kann man es auch mit einer Reibe machen. Das dauert aber deutlich länger.

      Löschen

Hinterlasse uns gerne einen Kommentar