Herzlich Willkommen auf unserem veganen Blog!


Herzlich Willkommen auf unserem veganen Blog! Wir möchten auf diesem Blog ein möglichst umfassendes Bild über die vegane Lebensweise bieten und unsere persönlichen Perspektiven und Denkweisen darstellen. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und freuen uns über kritische und konstruktive Kommentare.

Labels

Dienstag, 12. August 2014

Quinoa sin Carne

Wir haben heute Mittag etwas neues ausprobiert. Wir hatten Lust auf eine Variante von Chili sin Carne, aber ohne es mit Soja, Reis, Suppennudeln oder ähnliches zu essen. Also haben wir es mit schwarzem Quinoa ausprobiert.
Da wir die letzte Zeit sehr gute Erfahrungen mit Reispapier gemacht haben und das ganze nicht als Suppe essen wollten, haben wir die Maße etwas dickflüssiger gemacht um sie in Reispapier einzuwickeln.


Zutaten (für 2 Personen)
  • 200 g schwarzer Quinoa
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Tomaten
  • Tomatenmark
  • ein Glas Mais
  • Knoblauch
  • eine Dose Kidney Bohnen
  • Gewürze: Brühe, Oregano, Basilikum, Thymian, Rosmain, Koriander, Pfeffer, schwarzes Paprikapulver, Chili, Kümmel
  • optional: Kartoffeln (gekocht)
  • Reispapier

Zubereitung:
  1. Den schwarzen Quinoa in der doppelten Menge Wasser etwa 15 Minuten auf mittlere Hitze mit etwas Brühe kochen. (200g Quinoa, 400 ml Wasser)
  2. Parallel die Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, frischen Rosmarin und Oregano klein schneiden.
  3. Die Zwiebeln in einer beschichteten Pfanne kurz anbraten (nach und nach Wasser, Tomatenmark und die frischen Tomaten zugeben, denn wir möchten fettfrei braten).
  4. Die restlichen Gewürze hinzugeben.
  5. Wenn die Masse dickflüssig ist, den Mais, die Kidney Bohnen und den Quinoa unterheben.
  6. Optional die in Würfel geschnittenen Kartoffeln unterheben. 
  7. Das Reispapier nass machen, einen Klecks der Masse dort drauf geben und wie einen Wrap einwickeln. Voila!

Wir haben uns überlegt, bei dieser Variante keinen Dip zu verwenden, weil die Füllung bereits Soße enthält. Die Entscheidung war richtig, denn es schmeckte ohne Soße hervorragend.

Guten Appetitt
Gruß
Eure
Mia & Julius Morgenstern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlasse uns gerne einen Kommentar